Europäisches Parlament / Uber die Initiative

  • A+
  • A-
19-03-2008

ÜBER DIE ORGANISATIONEN, DIE DAS PROJEKT "Heute - Zusammenarbeit mit dem Europaparlament! 'AUSFÜHREN

Das Europäische Institut

Das Europäische Institut ist eine Nichtregierungsorganisation, die im April 1999 als Antwort von dem Streben Bulgariens nach der Beschleunigung der Vorbereitung auf den Beitritt in die EU geschaffen ist. Gegründet ist das Europäische Institut mit der Unterstützung vom Herrn George Soros, dem Gründer des Instituts „Offene Gesellschaft" und des Stiftungsnetzes Soros.

Zentrum zur Modernisierung der Politik

Das Zentrum zur Modernisierung der Ploitik ist eine Nichtregierungsorganisation, die sich mit den Politiken beschäftigt, die mit der allgemeinen Entwicklung der Wirtschaft, der Verwaltung des öffentlichen Sektors, der Ausbildung, der Wissenschaft, der Kultur und der Technologien verbunden sind, sowie mit der Aufstellung von Konzepten, Strategien und Modellen für deren Entwicklung und Modernisierung mit Hinsicht auf die Weltprozesse der Globalisierung und auf die EU-Mitgliedschaft Bulgariens.

Portal EUROPA

Das 2003 gegründete Portal EUROPA stellt Analysen und Information über die europäischen Politiken und die Teilnahme Bulgariens an diesen Politiken zur Verfügung und vermittelt im Dialog über die Ziele und die Richtungen der öffentlichen Entwicklung. Die EU-Mitgliedschaft Bulgariens stellt eine Herausforderung für die Leistungskapazität der Institutionen dar. Das Portal EUROPA übt eine systematische Aufsicht und analysiert ihre Tätigkeit, und damit unterstützt ihre Effektivität , was im Nutzen der Bürgergesellschaft ist.

Radio Bulgarien - das Weltprogramm des bulgarischen nationalen Radios

Schon seit sieben Jahrzenten präsentiert das bulgarische Radio - „Sendungen für das Ausland", heute Radio Bulgarien - vor der Welt die kulturelle und nationale Identität unseres Landes. Dieses Programm ist Hauptinformationsquelle aus und über Bulgarien vor Millionen Zuhörern außerhalb ihrer Grenzen. Das findet Bestätigung in den vielen Meldungen von Menschen aus allen Kontinenten - langjährigen, aber auch immer mehr neuen Zuhörern. Diese unzählige Zuhörerschaft ist auch der beste Kollektivkorrespondent des Radios.

RFI - Rumänien

 Mit ihren Radiosendungen auf Rumänisch deckt RFI - Rumänien eine Zuhörerschaft in vielen Städten des Landes, darunter die Hauptstadt Bukarest, sowie die andere Schlüsselregionen in Rumänien. Das Programm ist europaorientiert und auf verschiedene Zielzuhörerschaften gerichtet. Bis jetzt hat die Radiostation erfolgreiche Partnerschaften mit dem Portal EUROPA in Bulgarien als Teil des Europäischen Instituts verwirklicht im Bereich des Informationsaustausches, was die europäische Integration der beiden Länder betrifft.

Yvelines Radio

Das Yvelines Radio Frankreich produziert eine Reihe von Sendungen und Programmen, die mit der europäischen Integration und besonders mit dem Beitritt Bulgariens und Rumäniens verbunden sind, und bietet den französischen Zuhörern die Gelegenheit, ihre Meinung zu diesen Fragen zu äußern. Das Yvelines Radio erklärt die Bereitschaft , dem Projektpartnernetz von verschiedenen Mitgliedstaaten beizutreten, die die europäischen Bürger über die Rolle des Europaparlaments als das einzige direkt wählbare und die Gemeinschaft als Ganzes vertretende Organ zu informieren. Das Radio trägt dazu bei, indem es die passendsten Formen zur Verbreitung der Projektbotschaften aussucht und die Teilnahme der Bürgerinnen und Bürger motiviert. Außerdem erklärt das Radio seinen Zuhörern die Stellung und die Aufgaben des Europaparlaments im europäischen institutionellen Modell.

Ein Projekt von Europäisches Institut | Centre for policy modernisation | EUROPEUM Institute for European Policy |
| Datenschutzerklärung | Copyrights © 2003-2007 Europe.bg |
Das Informationssystem wurde verwirklicht mit finanzieller Unterstützung von OSI und OSF – Sofia